Der internationale RoboCup Junior 2016 in Leipzig

Der Superteam-Wettbewerb

(NO) Ein letztes Mal in die Halle, ein letztes Mal die Sachen auspacken und wie jeden anderen Tag das Beste geben. Wie immer das heute ausgehen wird, unsere Schüler brauchen sich bezüglich ihres Arbeitseinsatzes nicht zu verstecken.
Gestern, während des Fußballspiels waren Sie noch am arbeiten. Erst in der ersten Verlängerung sind wir nach Hause ins Hotel gefahren und haben noch den Rest gesehen.

Die ersten Läufe heute waren für alle Team zu schwer, nur ein einziges Team hat mehr als 0 Punkte erreicht. Im zweien Lauf war es deutlich leichter und das eine oder andere Team hat Teile der Superteamaufgabe erreicht.

Sehr unglücklich ist es für die Legosteine01 gelaufen. Ihr Superteam-Partner war nicht erreichbar - wir haben sie erst heute morgen um 9.00 Uhr getroffen. Mit einem Team aus Belgien bildeten sie ein Superteam zu dritt, allerdings kam ihr Roboter nicht zum Einsatz, da die beiden anderen Roboter EV3s waren und mit Bluetooth komunizieren konnten, was für die gestellte Aufgabe günstig war. So mussten Sie sich auf Beratertätigkeiten beschränken, obwohl sie den Parcours wahrscheinlich gemeistert hätten.

Und dann kam der zweite und letzte Lauf der Ponnys.
Deren Roboter meisterte den ersten und zweiten Raum, kippte die Brücke herunter und informierte den anderen Roboter darüber, dass die Brücke unten ist. Den einen oder anderen Moment ging es mir so wie Buffon gestern - ich konnte nicht hinsehen, so spannend war es. Das kroatische Team rettet sogar noch ein Opfer.
So wie es aussieht, fahren wir damit ganz oben mit.

Die Ergebnisse von heute werden hier zu finden sein.

Ein letztes Mal geht's in die Halle - diesmal mit Gepäck.

Trikottausch mit dem kroatischen Mentor unseres Superteams.

Der Superteam-Wettbewerb (siehe Samstag), beide Roboter werden gleichzeitig gestartet.

Der kroatische Roboter hat schon eine Kugel geborgen und wartet auf unseren, der die Brücke runterklappt.

Das Superteam von Legosteine01 hat es geschafft.

Der sehr gute Lauf der Ponnys

Das kroatisch-deutsche Superteam

Kurz vor der Siegerehrung