RoboCup German Open in Magdeburg
(MOE) Es ist Donnerstag der 26.4.2018, Zukunftstag, und wir sind (mal wieder) glücklich in Magdeburg angekommen. Wir haben uns dieses Jahr für die Anreise mit dem Bus entschieden. Los ging es um 10:45 Uhr. Eine Pause genügte dem Busfahrer und wir konnten um 14:00 unsere Zimmer im Hotel beziehen. Da wir dieses Jahr nicht direkt in der Innenstadt sind, sind die Zimmer etwas größer. Die geplante Zeit von 10 Minuten fürs Auspacken wurde von Nico und Winni gerissen, wodurch wir etwas später aus dem Hotel losgehen konnten. Es folgte ein Marsch von einem Kilometer - erfreulicherweise bei Sonnenschein - und eine Bahnfahrt von 23 Minuten. Punkt 15:00 Uhr erreichten wir die Messehallen.
Kaum dort wurden sofort die Tische bezogen und gearbeitet - allerdings unterbrochen von dem obligatorischen Abstecher zu Penny-Markt wo die Schüler sich mit Mittagessen versorgt haben. Abends soll es zum Schotten gehen, kulinarisches wird nicht groß geschrieben. Erst einmal werden wir bis 18:30 Uhr arbeiten, bislang sieht es so aus als hätten wir nichts wichtiges vergessen.

Die Kleinen starten morgen recht früh: 10:50 Uhr - # RoBo Evolution, 11:00 Uhr - Robo-Bros 4.0, 11:10 Uhr - Wir wissen noch nicht. In der gleichen Reihenfolge geht es um 13:40 Uhr und 15:50 Uhr mit dem zweiten und dritten Lauf weiter.
Die Secondarys sind deutlich später dran: 13.20 Uhr - Beast, 13.30 Uhr - Okay Google. Auch hier die gleiche Reihenfolge um 15:20 Uhr, aber nur zwei Läufe am Freitag (dafür drei am Samstag).



Tagesbericht von Winni (mal wieder) und Nico:

Heute ging es los. Wir haben uns um 10 Uhr in der Robo AG getroffen. Da der Bus etwas später kam, sind wir erst ca. um 11 Los gefahren. Im Bus war noch eine andere Schule (andere Teilnehmer des Robocups) es gab keinen Stress. Nach ein bisschen Fahrt sind wir an einer Tankstelle gerastet und haben uns etwas zu Essen gekauft trotz der Tatsache das jeder Essen bei sich hatte, waren wir bereit das Geld für ein überteuertes Sandwich auszugeben. Als wir an unserem Hotel angekommen waren, musste es schnell gehen. Wir sollten um Zehn nach unten am Eingang sein und wie der Zufall es so wollte, kamen Nico und ich zu spät ( Weswegen wir jetzt diesen Bericht schreiben). Als wir an der Messe ankamen, arbeiteten wir grob ne halbe Stunde bis wir uns dazu entschieden haben zum Penny zu gehen. Wir haben uns einen kleinen Snack gekauft und sind wieder zur Messe zurück gegangen. Wir haben unseren Roboter genommen und sind zur Testarena gegangen. Die Lichtwerte spielten auch wie in Hannover verrückt. Außerdem hatten wir ein kleines Problem mit dem grünen Punkt, was Jamal aber schnell wieder richten konnte. Gegen 18:30 Uhr haben wir uns gesammelt und sind mit der Bahn zu McDonalds gefahren. Nach dem Essen bei McDonalds sind wir wieder zurück zum Hotel gefahren. Im Hotel haben wir uns in Carlos Zimmer getroffen und Herr Nolte und Herr Möhring haben uns Informationen für die nächsten Tage gegeben. Danach hatten wir Freizeit und jetzt sitzen wir und schreiben noch schnell den Bericht. Winni und ich gehen gleich schlafen und hoffen das Beste für die nächsten Tage. Tschüss!


In der Bahn in Magdeburg Die letzten Meter im Sonnenschein
Hendrik, Alex und Timo Fabian und Jannik sind am Fachsimpeln
Ein Blick in die Messehalle Team Beast, zum dritten Mal in Magdeburg
Nico schmeckt's