Seelze Kassel Portugal Thailand




Die Saison 2022
Nach zweijähriger Pause geht es endlich wieder los.

Nach einem coronabedingten Qualifikationsturnier an der eigenen Schule haben sich drei Rescue Line Entry und ein Rescue Line Team für den deutschen Wettbewerb qualifiziert. Dieser findet diesmal nicht in Magdeburg, sondern in Kassel statt.


Der Turnierverlauf in Kassel

Donnertag, 21. April: Anreise
Freitag, 22. April: Der erste Lauf
Samstag, 23. April: Mitten im Wettbewerb
Sonntag, 24. April: Siegerehrung und Rückreise


(NO) So, der Wettbewerb ist beendet. Unsere Teams sind eher im Mittelfeld zu finden. Bis auf zwei Mitglieder des Senior-Teams war so ein Wettbewerb für alle Teilnehmer neu. Gerade unsere acht 6.-Klässler haben sich trotzt aller widrigen Umstände wacker geschlagen.
Herr Hartmann und ich sind mit der Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler sehr zufrieden, danken für ihreren Einsatz und ihr Engagement und wünschen allen einen guten Wochenstart.




(NO) Diese Jahr fahren die neuen Schülerinnen und Schüler auch wieder mit Lego, aber der Brick (die zentrale Steuereinheit) ist neu. Zwei Schüler des Abijahrgangs 2021 (Tim und Frederik) haben den Excelsior entwickelt und gebaut. Damit lösen sie einige Probleme, die der Lego-Brick hat. Der Hauptvorteil liegt an 8 - anstatt 4 - Sensorports. Des Weiteren besitzt er einen eingebauten Beschleuinigungssensor und die Motoren lassen sich durch einen Schalter extern ausschalten. Drinnen befindet sich ein Teensy 4.1, welcher mit der Arduino-Software programmiert wird.
(Jannik R.) Der Brick von Herrn Hartmann war so beliebt, dass schon die erste Kundschaft am Start ist.
Das ältere Team fährt mit einem Raspberry-Pi, einer Kamera und zugehöriger Bilderkennungssoftware sowie einem Chassis aus dem 3D-Drucker. Durch die Bilderkennung "sieht" der Roboter die Linie, Kreuzungen sowie Hindernisse und trifft auf dieser Grundlage seine Entscheidungen.